News
 

Bericht: Euro-Länder befürchten hohe Verluste in Athen

Berlin (dpa) - Die Euro-Staaten befürchten nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» für den Fall eines Regierungswechsels in Griechenland hohe Kreditausfälle. Grund sei, dass noch vor der Parlamentswahl im April etwa 60 Milliarden Euro aus dem neuen Hilfspaket ausgezahlt werden müssten, berichtet das Blatt. In Meinungsumfragen zu der Wahl lägen aber linke Parteien vorn, die die Sparauflagen der Euro-Partner ablehnten und drohten, bereits überwiesene Darlehen nicht zurückzuzahlen. Der Bundestag will am Montag über das zweite Griechenland-Paket abstimmen. Es umfasst insgesamt 130 Milliarden Euro.

EU / Finanzen / Griechenland
25.02.2012 · 02:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen