News
 

Bericht: EU-Kommission verschärft Visa-Bedingungen für Balkan-Länder

Brüssel (dts) - Reisen in die EU soll für Bürger aus den Balkan-Staaten schwieriger werden. Nach Informationen aus EU-Kreisen, die "Welt online" vorliegen, wird die EU-Kommission am Dienstag vorschlagen, eine Schutzklausel für die bisher geltende Visa-Freiheit einzusetzen. Damit können die EU-Staaten die visafreie Einreise in ihr Land jederzeit unter bestimmten Bedingungen und zeitlich beschränkt widerrufen.

Bürger aus Albanien und Bosnien-Herzegowina können seit Ende 2010 ohne Genehmigung in die EU einreisen. Serbien und Montenegro bekamen bereits Ende 2009 Visa-Erleichterung. Die Einreise gilt nur für 90 Tage und bedeutet nicht, dass die Besucher Asyl beantragen oder Arbeit suchen dürfen. Hintergrund für den Schritt der EU-Kommission sind Beschwerden aus mehreren Mitgliedsländern, darunter Deutschland und Belgien. Seit der Visa-Freigabe waren allein aus Serbien rund 17.000 Bürger Richtung Westen gereist und hatten dort Asyl beantragt. In Deutschland stiegen serbische Asylanträge sprunghaft an; nach Afghanistan und Irak kommen mittlerweile die meisten Asylsuchenden aus dem Balkanstaat. Das EU-Parlament muss dem Vorgehen der EU-Kommission noch zustimmen.
EU / Reise / Weltpolitik
24.05.2011 · 02:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen