News
 

Bericht: Deutsche Industrie sorgt sich um IT-Sicherheit

Frankfurt/Main (dts) - Der Skandal um das mutmaßlich vom US-Geheimdienst NSA abgehörte Mobiltelefon der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bewegt auch die deutsche Wirtschaft. Inzwischen kümmern sich in manchen deutschen Unternehmen sogar Spitzenmanager um die IT-Sicherheit, wie die F.A.Z. berichtet. "Industrielle Sicherheit muss als Managementaufgabe verstanden werden", heißt es zum Beispiel beim Münchner Elektronikkonzern Siemens.

Um Bedrohungen und Spähattacken abzuwehren, brauche es Gesamtkonzepte und nicht nur ein einzelnes Abwehrprogramm gegen Schadsoftware. Auch die Automobilindustrie lässt sich den Schutz von Betriebsgeheimnissen immer mehr Geld kosten. Autohersteller wie VW oder BMW müssen auch ihre Produktionsprozesse, die ohne Computersteuerung nicht denkbar sind, vor Angriffen oder Spionageattacken schützen.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen / Telekommunikation
25.10.2013 · 03:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen