News
 

Bericht: Deutsche erleben Niederlage auf Mallorca

Traurige Fans in PalmaGroßansicht
Palma de Mallorca (dpa) - Auf der deutschen Fan-Meile auf Mallorca bekam die Urlaubsstimmung der Touristen einen Dämpfer. Tausende deutsche Fußball-Fans hatten dort die Niederlage ihrer Mannschaft gegen Spanien (0:1) erlebt und mussten die Freude der spanischen Fans ertragen.

Unmittelbar nach dem Schlusspfiff feuerten die Spanier Feuerwerkskörper ab und zogen feiernd mit ihrer rot-gelben Flagge an den vor allem von deutschen Touristen besuchten Lokalen im größten Feriengebiet Mallorcas vorbei.

Das Polizeiaufgebot war wegen des Halbfinales verdoppelt worden. Nach dem Sieg postierten sich die Beamten in einer engen Reihe vor die Vergnügungsmeile Schinkenstraße. Trotz des Aufeinandertreffens von deutschen und spanischen Fans war die Stimmung nicht aggressiv.

Deutsche Fans gratulierten spontan den Spaniern und viele deutsche Urlauber wollten trotzdem weiterfeiern. «Aber hallo. Ich gehe auf jeden Fall tanzen. Ich bin doch auf Malle», sagte Gymnasiastin Maria Wollscheid aus Trier. Freilich wäre mit einem Sieg der Deutschen der Spaß noch größer. «Da ist die Stimmung besser.» Für andere Touristen war der Siegestreffer von Carles Puyol der passende Grund, eine Pause vom anstrengenden Party-Urlaub einzulegen.

«Ich bin sieben Tage hier und gehe jede Nacht feiern, einmal wollte ich sowieso Pause machen», sagte Ilias Alamatides (20) aus Trier. Vorher hatte er gemeint, dass auf Mallorca das Fußballschauen noch «eindeutig geiler» sei als in seiner Heimatstadt Gießen.

Tatsächlich war der «Bierkönig», neben dem Megapark die größte Trinkhalle an der Playa de Palma, am bis zum letzten Platz mit deutschen Fans gefüllt. Doch diese verhielten sich deutlich leiser als bei den vergangenen Spielen von Jogi Löws Team. «Da hatte man den Kommentator gar nicht verstanden», erinnert sich Stefan Valent.

Nach den Siegen gegen Argentinien und Großbritannien waren die Urlauber vor Freude ins Meer gesprungen und hatten den Umsatz der von Aschewolke und Wirtschaftskrise gebeutelten mallorquinischen Gastronomen deutlich erhöht. Diese mal wurden die La-Ola-Wellen im «Bierkönig» meist nach wenigen Sekunden abgebrochen, weil die spanischen Spieler schon wieder aufs deutsche Tor zielten.

Unter die deutschen Urlauber hatten sich auch viele auf Mallorca lebende Deutsche gemischt, die das Spiel ihrer Mannschaft mit ihren Landsmännern erleben wollten. «Morgen werde ich zu meinem Arbeitsplatz kriechen. Ich hab den Mund so weit aufgerissen», sagte die aus Köln stammende Nicola Jachtmann, die seit 15 Jahren auf Mallorca lebt. Mit ihren spanischen Kollegen hatte sie zuvor gewettet und natürlich auf einen Sieg der Deutschen gesetzt.

Immerhin hielt sich mancher Spanier bewusst mit Häme zurück. «Wir wollen, dass die Deutschen weiterhin nach Mallorca kommen. Wir sind doch Freunde» sagte Miguel in gebrochenem Deutsch nach dem Spiel.

Fußball / WM / Spanien
08.07.2010 · 23:06 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen