News
 

Bericht: Bundesbank-Präsident Weber geht zurück an Uni Köln

Frankfurt/Main (dts) - Bundesbank-Präsident Professor Axel Weber wird nach seinem Ausscheiden zunächst an die Universität Köln zurückkehren und dort wieder in Lehre und Forschung eintreten. Das erfuhr der "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe) aus Kreisen der Notenbank. Weber war nach seinem Amtsantritt bei der Bundesbank Ende April 2004 von der Uni nur beurlaubt worden.

Diese Zeit ende mit dem Ausscheiden aus der Bundesbank. Weber hat allerdings zunächst ein Freisemester beantragt und wird demnach erst zum Wintersemester wieder an der Uni Köln aktiv werden, berichtet die Zeitung. Weber war in Köln ab 2001 als Professor für Internationale Ökonomie tätig.
DEU / Finanzindustrie
12.02.2011 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen