News
 

Bericht: BP-Chef tritt erst im Oktober ab

London (dts) - BP-Chef Tony Hayward tritt voraussichtlich erst im Oktober als CEO ab, wird aber beim Unternehmen bleiben. Das soll das Ergebnis einer Aufsichtsratssitzung vom Montagabend sein, berichten US-Medien und britische Sender. Zuvor war sowohl über einen kurzfristigeren Rücktritt als auch über eine Millionenabfindung spekuliert worden.

Der Amerikaner Bob Dudley soll als Nachfolger bereitstehen. Weiter heißt es, Hayward solle bei dem russisch-britischen Joint Venture TNK-BP einen Sitz im Aufsichtsrat bekommen, an dem BP zu 50 Prozent beteiligt ist. Offiziell bestätigt wurden die Angaben noch nicht. Der Konzern will am Dienstag seine Halbjahresbilanz vorlegen. Seit der Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko ist der Mineralölkonzern in Schieflage geraten, der Aktienkurs stürzte ab.
Großbritannien / Energie / Unternehmen
26.07.2010 · 19:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen