News
 

Bericht: Apple-Nutzer sollen bei Hotelbuchungen mehr bezahlen

Cupertino (dts) - Nutzern eines Mac-Books werden offenbar bis zu 30 Prozent teurere Hotel-Angebote angezeigt als Besitzern von Windows-PCs. Das berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf eine Erhebung des Reiseportals Orbitz. Demnach seien Apple-Nutzer bereit, bis zu 30 Prozent mehr für eine Übernachtung zu bezahlen als die übrigen Nutzer.

Zudem sei die Wahrscheinlichkeit höher, dass Apple-User Hotels der Luxusklasse buchen würden. Auf Basis dieser Daten passte der Reiseanbieter sein Portal an. Orbitz bestätigte das Vorgehen, betonte jedoch gleichzeitig, dass man nicht gleiche Hotelzimmer zu unterschiedlichen Preisen anbiete. Zudem verwies das Reiseportal darauf, dass es Mac-Nutzern möglich sei, die Zimmer nach Preisen zu sortieren.
USA / Internet
27.06.2012 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen