News
 

Bericht: Aiman al-Sawahiri wird neuer Al-Kaida-Chef

Abbottabad (dts) - Der Ägypter Aiman al-Sawahiri wird offenbar der Nachfolger von Osama Bin Laden an der Spitze des Terrornetzwerks Al Kaida. Das berichtet der arabische Fernsehsender Al Arabiya unter Berufung auf eine Botschaft, die auf einer islamistischen Internetseite veröffentlicht worden sei. Der 59-Jährige galt seit dem Tod Bin Ladens, des bisherigen Anführers und Gründers der Al-Kaida, als neue Nummer eins in dessen Hierarchie.

Gemeinsam mit bin Laden gilt Sawahiri als Drahtzieher der Anschläge vom 11. September 2001. Bin Laden war am 2. Mai von US-Spezialeinheiten in der pakistanischen Stadt Abbottabad getötet worden. Sawahiris gegenwärtiger Aufenthaltsort ist unbekannt, die USA bieten für seine Ergreifung 25 Millionen US-Dollar. Der Ägypter hatte erst kürzlich in einer Videobotschaft Bin Laden gelobt und den USA mit weiteren Terroranschlägen gedroht.
Pakistan / Terrorismus
16.06.2011 · 08:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen