News
 

Bericht: ADAC soll BMW beim Autopreis begünstigt haben

München (dpa) - Die Glaubwürdigkeit des ADAC gerät noch stärker in Zweifel: Bei der Vergabe des ADAC-Preises «Gelber Engel» für die Lieblingsautos der Deutschen sollen nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» nicht nur die Abstimmungszahlen manipuliert worden sein, sondern auch die Rangfolge der Sieger. Danach hätten die ADAC-Mitglieder den VW Tiguan auf Platz fünf gewählt. Aber der Autoclub habe den 5er BMW auf Platz fünf gehoben, der bei der Abstimmung nur auf Platz sieben gekommen sei. Der ADAC bestätigte den Bericht nicht und verwies auf die Untersuchung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Verbände / Auto / Verkehr
07.02.2014 · 04:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen