News
 

Bergungsteams an Bord der «Rena» - Öl soll abgepumpt werden

Wellington (dpa) - Hoffnung im Kampf gegen die Ölpest vor Neuseeland: Nach einer zweitägigen Unterbrechung wegen heftigen Sturms ist wieder ein Bergungsteam an Bord des havarierten Containerschiffs «Rena» gegangen. Die drei Experten erklärten den Frachter nach einer Inspektion für stabil genug, um einen neuen Anlauf zu starten, die verbleibenden 1300 Tonnen Schweröl aus den Treibstofftanks abzupumpen. Der vorherige Versuch musste wegen rauer See abgebrochen werden. Nach wie vor droht das 236 Meter lange Schiff wegen mehrerer Risse im Rumpf auseinanderzubrechen.

Schifffahrt / Unglücke / Neuseeland
13.10.2011 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen