News
 

Bergungsaktion für Todesflug AF 447 läuft an

Paris (dpa) - Von Westafrika aus läuft fast zwei Jahre nach dem Air-France-Absturz im Atlantik die entscheidende Bergungsaktion an. Der französische Kabelleger «Ile de Seine« mit seinem Tauchroboter werde am Abend in Dakar im Senegal mehrere Gendarmen an Bord nehmen, berichtete die französische Zeitung «Le Parisien». Bei der vom französischen Staat finanzierten Aktion sollen sowohl Wrackteile als auch Leichen aus einer Tiefe von fast 4000 Metern geborgen werden. Bei dem Absturz des Airbus A330 am 1. Juni 2009 waren alle 228 Insassen, darunter 28 Deutsche, ums Leben gekommen.

Luftverkehr / Unfälle / Frankreich / Brasilien
21.04.2011 · 11:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.08.2017(Heute)
16.08.2017(Gestern)
15.08.2017(Di)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen