News
 

Berechnungen: Studentenzahl auf Allzeithoch

Berlin (dts) - Die Zahl der Studenten ist auf ein Allzeithoch gestiegen. Nach "Zeit"-Berechnungen sind rund 2,38 Millionen Menschen an einer deutschen Hochschule eingeschrieben, sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Studienanfängern ist der Anstieg noch stärker: Etwa 440.000 von ihnen bevölkern die Hörsäle, 14 Prozent mehr als im Wintersemester 2010/11. Der Run auf die Hochschulen hängt mit mehreren Faktoren zusammen: So hat 2011 einer der letzten geburtenstarken Jahrgänge das Abitur gemacht, zudem verließen durch die Schulzeitverkürzung in Niedersachsen und Bayern gleich zwei Klassenstufen die Gymnasien.

Die Aussetzung der Wehrpflicht hat die Zahl der Erstsemester weiter wachsen lassen. Damit dürften im Gesamtjahr erstmals deutlich mehr als 500.000 Menschen ein Studium begonnen haben. "Die Zeit" hat die Zahlen mit Hilfe von Angaben der Statistischen Landesämter ermittelt. Die offiziellen Ergebnisse gibt das Statistische Bundesamt am Mittwoch bekannt.
DEU / Daten / Bildung / Gesellschaft
22.11.2011 · 15:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen