News
 

Berater kündigt Ballacks Wechsel in die USA an

Frankfurt/Main (dts) - Berater Michael Becker hat einen Wechsel von Michael Ballack in die USA angekündigt. "Bald ist der 16. Juli. Ich bin sicher, dass man Michael dann irgendwo in der MLS zusehen kann", sagte Becker am Dienstag im Interview mit goal.com.

Doch obwohl Ballacks Wunschverein der Red Bull New York wäre, hat dieser offenbar andere Pläne. "Michael würde gerne in New York spielen. Aber nun scheint es, als habe Soler bereits im Oktober Versprechungen gegenüber Stephen Ireland gemacht", erklärte Becker und zeigte sich empört über diesen Vorfall. Dabei würde der frühere Kapitän der deutschen Nationalelf an der Seite von Thierry Henry und Rafa Marquez ein echtes "Meisterschaftsteam" abgeben. Becker glaube allerdings, dass Red-Bulls-Manager Eric Soler Ballack nicht mehr zutraue, in der Offensive eine Rolle zu spielen. "Warum sollte man einen No-Name-Spieler holen, den keiner kennt, der seit Monaten nicht gespielt hat? Und das, während ein Michael Ballack zu haben ist", fragte sich Becker. Der Vertrag des ehemaligen DFB-Kapitäns beim Bundesligisten Bayer Leverkusen endet nach dieser Saison. Zuletzt hatte Ballack eine Tendenz in Richtung USA erkennen lassen.
DEU / Fußball
20.03.2012 · 10:21 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen