Gratis Duschgel
 
News
 

Beobachter äußern sich zu Wahlen in Afghanistan

Kabul (dpa) - Nach den Präsidentenwahlen in Afghanistan wollen sich die von der EU-Kommission entsandten Beobachter heute zum Verlauf des Urnengangs äußern. Die «Berliner Zeitung» berichtet von massiven Wahlfälschungen. So sollen zusätzliche Stimmen in die Wahlurnen geschmuggelt worden sein. Das amtliche Endergebnis wird Mitte September erwartet. Sowohl Amtsinhaber Karsai als auch sein schärfster Rivale, Ex-Außenminister Abdullah, beanspruchen den Sieg für sich. Möglicherweise kommt es zu einer Stichwahl.
Konflikte / Wahlen / Afghanistan
22.08.2009 · 07:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen