News
 

Benzinpreisschock zu Ostern - Regierung empört

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die üblichen Benzin- Preiserhöhungen zu Ostern scharf verurteilt und droht den Ölkonzernen mit Konsequenzen. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle warnte die Mineralölkonzerne, vor den Feiertagen den Bogen zu überspannen. Das Kartellamt untersuche gerade, ob der Preisanstieg mit rechten Dingen zu gehe, sagte Brüderle der «Bild». Momentan liegt der Benzinpreis im Schnitt bei 1,43 Euro.
Verkehr / Auto / Preise
29.03.2010 · 14:25 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen