News
 

Belgisches Parlament verabschiedet Burka-Verbot

Brüssel (dts) - Im belgischen Parlament ist heute ein Gesetzesentwurf verabschiedet worden, der die Vollverschleierung in der Öffentlichkeit verbietet. Belgien ist somit der erste europäische Staat, der ein derartiges Verbot beschlossen hat. Jetzt muss nur noch der Senat seine Zustimmung geben. Der Gesetzesentwurf untersagt es, Schleier wie Burka und Nikab in Geschäften, Parks, Sportanlagen, auf der Straße sowie in öffentlichen Gebäuden zu tragen. "Eine Gesellschaft, in der sich gewisse Leute das Recht herausnehmen, andere zu sehen, ohne gesehen zu werden, scheint mir schwer lebensfähig", sagte Daniel Bacquelaine, ein Politiker der frankophonen Liberalen (MR). Die Abgeordneten votierten einstimmig bei zwei Enthaltungen für das Verbot, gestützt wird die Entscheidung mit der Begründung, dass dies förderlich für die Würde der Frau sei. Bei Verstößen droht eine Geldbuße beziehungsweise eine Haftstrafe von bis zu sieben Tagen. Auch andere europäische Länder wie Frankreich überlegen ein solches Gesetz.
Belgien / Gesellschaft / Religion
29.04.2010 · 22:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen