News
 

Belgischer Premier spricht mit Merkel über Opel

Brüssel (dpa) - Der belgische Premier Herman Van Rompuy hat am Rande des EU-Gipfels mit Kanzlerin Angela Merkel über die Zukunft von Opel gesprochen. Van Rompuy habe Merkel über die Sorgen in Belgien berichtet, meldete der belgische Rundfunk. Der Regierungschef nahm zu Details keine Stellung. Das Werk in Antwerpen steht als einziger Standort in Europa auf der Streichliste der designierten Opel- Eigentümer Magna und der russischen Sberbank. Belgien will sich deshalb bei der EU-Kommission beschweren.
Auto / Opel / EU / Gipfel
18.09.2009 · 08:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen