News
 

Belgische Angehörige werden in die Schweiz gebracht

In der Schweiz ist ein Bus mit 52 Menschen verunglückt. Karte: Stepmap.deGroßansicht

Brüssel (dpa) - Die Angehörigen der in der Schweiz verunglückten belgischen Schulkinder sollen noch heute an den Unfallort gebracht werden. Zwei Militärflugzeuge stünden bereit, um die Eltern der Kinder in die Schweiz zu bringen, teilte das Außenministerium in Brüssel mit.

Die Veranstalter der Busreise organisierten derzeit den Abflug. Während der Reise sei auch für psychologische Betreuung gesorgt. Als «unverständlich» bezeichnete der belgische Außenminister Didier Reynders den Busunfall. Kein anderes Fahrzeug sei beteiligt gewesen.

Unfälle / Verkehr / Schweiz / Belgien
14.03.2012 · 08:14 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen