News
 

Belgier bestimmen in Neuwahlen über neues Parlament

Brüssel (dts) - In Belgien bestimmen rund 7,7 Millionen Bürger heute in den vorgezogenen Neuwahlen über ihr Parlament. Beobachter sprechen von einer "Schicksalswahl" über den Zusammenhalt des Staates Belgien. Die Wahlen wurden vorgezogen, nachdem die Koalitionsregierung des Ministerpräsidenten Yves Leterme im April aufgrund des Konfliktes zwischen Flamen und Wallonen zusammengebrochen waren. Umfragen ergeben, dass in der französischsprachigen Wallonie die Sozialisten unter Elio Di Rupo vorne liegen, während im niederländischen Sprachraum Flandern, dem größten Landesteil, die "Neue Flämische Allianz" (NVA) den Sieg davon tragen könnte. Die NVA unter Bart De Wever tritt für eine Spaltung des Landes auf Grundlage der verschiedenen Sprachräume ein. Da der flämische Teil des Landes zur Regierungsbildung nicht ausreicht, werden Christdemokraten und Sozialdemokraten die besten Chancen eingeräumt. Hauptthema im Wahlkampf um die 150 Abgeordnetensitze waren die Autonomiebestrebungen der NVA und damit der Zusammenhalt des belgischen Staates.
Belgien / Parteien / Wahlen
13.06.2010 · 08:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen