News
 

Belgien trauert am Freitag offiziell um die Busopfer

Brüssel (dpa) - Belgien wird morgen offiziell um die 28 Todesopfer des Busunfalls in der Schweiz trauern. Dies teilte Regierungschef Elio Di Rupo nach einer Kabinettssitzung in Brüssel mit. Um 11.00 Uhr werde es im ganzen Land eine Schweigeminute geben. Bei dem Busunglück vom Dienstagabend waren 22 Schulkinder und sechs Erwachsene ums Leben gekommen. Inzwischen versuchen die betroffenen Schulen in Belgien die langsame Rückkehr zur Normalität. An der Sint-Lambertus-Schule in Heverlee und an der Grundschule t'Stekske in Lommel wurde der Unterricht wieder aufgenommen.

Unfälle / Verkehr / Schweiz / Belgien
15.03.2012 · 13:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen