News
 

Bekannter Wettermoderator bleibt in Untersuchungshaft

Mannheim (dts) - Der derzeit unter Vergewaltigungsverdacht stehende bekannte TV-Wettermoderator bleibt in Untersuchungshaft. Wie das Landgericht Mannheim heute mitteilte, habe der Verteidiger des Mannes einen Antrag auf Aufhebung des Haftbefehls gestellt, über den voraussichtlich erst in der nächsten Woche entschieden werden soll. Die dts Nachrichtenagentur muss trotz der breiten Medienberichterstattung aufgrund der aktuellen Rechtsauslegung zum Persönlichkeitsschutz auf die Nennung des Namens verzichten. Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft dem 51-Jährigen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall vor. Der Moderator befindet sich seit dem 20. März in Untersuchungshaft. Am Wochenende hatte das Nachrichtenmagazin "Spiegel" berichtet, dass ein Gutachten Zweifel an den Aussagen des angeblichen Opfers genährt hatte.
DEU / Leute / Justiz
07.06.2010 · 16:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen