News
 

Beitragssatz zur Rentenversicherung kann doch nicht ab 2012 sinken

Berlin (dts) - Der Beitragssatz zur Rentenversicherung kann doch nicht ab 2012 sinken, wie noch im Herbst 2008 angenommen. Der Chef der Deutschen Rentenversicherung Herbert Rische sagte aber für die nächste Legislaturperiode einen stabilen Beitragssatz voraus. "Nach unseren jetzigen Zahlen gehen wir davon aus, dass die Beiträge bis 2013 stabil bleiben", sagte Rische in einem Gespräch in der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Einnahmen der Rentenversicherung sind abhängig von der Entwicklung des Arbeitsmarkts. Dazu sagte Rische: "Für unsere Berechnungen haben wir für das kommende Jahr eine durchnittliche Arbeitslosenzahl von 4,6 Millionen unterstellt. Das ist schon eine Annahme, die nicht besonders optimistisch ist." Die Wirtschaftskrise wirkt sich nach Angaben Risches bislang nicht auf die Einnahmen der Rentenversicherung aus. "Wir haben in den ersten sieben Monaten dieses Jahres ein Einnahmeplus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr." Für den Monat Juli seien es noch 0,2 Prozent gewesen.
DEU / Rente
20.08.2009 · 12:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen