News
 

Beispiellose Rückrufaktion für Brustimplantate in Frankreich

Paris (dpa) - Das französische Gesundheitsministerium hat 30 000 Frauen eine vorsorgliche Entfernung von Billig-Brustimplantaten empfohlen - auch wenn die Regierung keine Gefahr eines erhöhten Krebsrisikos sieht. Die Empfehlung sei rein vorsorglich und ohne Dringlichkeit, hieß es. Betroffen sind Frauen, die sich minderwertige Einlagen des 2010 in Konkurs gegangenen Herstellers Poly Implant Prothèse PIP einsetzen ließen. Angeblich war das verwendete Silikon eigentlich zur Herstellung von Matratzen vorgesehen.

Gesundheit / Krebs / Prozesse / Frankreich
23.12.2011 · 12:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen