News
 

Bei Saab wird es eng: Kein Geld mehr für Löhne

Stockholm (dpa) - Der Überlebenskampf beim Autohersteller Saab spitzt sich dramatisch zu. Das schwedische Unternehmen hat kein Geld mehr für die Löhne. Lieferanten machen Druck. Saab will jetzt möglicherweise einen Insolvenzantrag stellen. Schwedens Regierung schloss schnelle Hilfe zur Behebung der akuten Krise aus. Die Produktion im westschwedischen Trollhättan mit insgesamt 3700 Beschäftigten steht seit mehreren Wochen mit kurzen Ausnahmen still. Der niederländische Saab-Eigner will das langfristige Überleben des Unternehmens mit Kapital von chinesischen Investoren sichern.

Auto / Schweden
23.06.2011 · 16:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen