News
 

Bei Domspatzen Hinweise auf Missbrauch durch zwei Geistliche

Regensburg (dpa) - Im Skandal um sexuellen Missbrauch bei den Regensburger Domspatzen gibt es einen konkreten Verdacht gegen zwei frühere leitende Geistliche des Knabenchors. Die beiden Männer, die im Jahr 1984 gestorben sind, sollen wegen der Taten zu Haftstrafen verurteilt worden sein. Das sagte der Sprecher des Bistums Regensburg, Clemens Neck. Im oberbayerischen Ettal legte der interne Sonderermittler seinen Bericht zu den sexuellen Missbrauchsfällen vor. Die Benediktinerabtei hatte den Münchner Strafverteidiger Thomas Pfister mit der Prüfung der Vorwürfe gegen mehrere Mönche beauftragt.
Kriminalität / Kirchen
05.03.2010 · 11:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen