myboni.de - Dein Bonusportal zum Geld verdienen.
 
News
 

Bei Anschlag in Lüttich verletztes Kleinkind gestorben

Lüttich (dpa) - Nach dem Anschlag im belgischen Lüttich ist die Zahl der Todesopfer auf fünf gestiegen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga erlag ein 17 Monate altes Kleinkind am späten Abend seinen Verletzungen. Ein 33-Jähriger hatte gestern im Zentrum der Stadt Handgranaten gezündet und um sich geschossen. Zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche und eine 75-Jährige Frau kamen ums Leben. Der Attentäter tötete sich laut Staatsanwaltschaft selbst. Von den 123 Verletzten befinden sich mehrere in kritischem Zustand.

Kriminalität / Anschläge / Belgien
14.12.2011 · 01:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen