News
 

Behörden: Neun deutsche Firmen bekamen falsche Bio-Ware

Berlin (dpa) - Im Zuge des Betrugsskandals mit Bio-Produkten in Italien sind nach neuen Erkenntnissen der Behörden rund 550 Tonnen falsch deklarierte Waren nach Deutschland gelangt. Beliefert wurden neun Unternehmen in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, hieß es vom Bundesagrarministerium. Überwiegend handele es sich um Sojabohnen, Sojakuchen und Rapskuchen, die vor allem als Futtermittel verwendet werden. Gesundheitsgefahr bestehe aber nicht. Ziel der mutmaßlichen Betrüger war es, normale Produkte als teurere Bio-Ware zu verkaufen.

Lebensmittel / Kriminalität
27.12.2011 · 15:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen