News
 

Behörden: Mindestens 47 Tote bei Erdbeben in Chile

Santiago de Chile (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach dem schweren Erdbeben in Chile ist nach jüngsten Angaben auf mindestens 47 gestiegen. Das Beben der Stärke 8,8 hatte das Zentrum des Landes am frühen Morgen erschüttert. Millionen Menschen wurden aus dem Schlaf gerissen und flüchteten in Panik auf die Straßen. Die Regierung erklärte die am schwersten betroffenen Regionen zum Katastrophengebiet. Für die Küste von Chile und Peru gibt es eine Tsunami-Warnung.
Erdbeben / Chile
27.02.2010 · 12:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen