News
 

Behörde präsentiert neuen Bericht zu Todesflug AF 447

Paris (dpa) - Gut zwei Jahre nach dem Absturz eines Air-France-Airbus über dem Atlantik wollen die Ermittler heute eine erste Analyse des Unfallhergangs präsentieren. Sie stützen sich dabei auf Erkenntnisse aus der Auswertung der Flugdatenschreiber des Todesflugs AF 447. Nach ihrer Bergung aus 4000 Metern Meerestiefe waren die letzten Minuten des Fluges rekonstruiert worden. Der Airbus war am 1. Juni 2009 auf dem Nachtflug Rio-Paris abgestürzt. Alle 228 Menschen an Bord starben, darunter 28 Deutsche.

Luftverkehr / Unfälle / Frankreich
29.07.2011 · 03:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen