News
 

Behindertensportler kritisieren geringe Prämienhöhe

Berlin (dpa) - Acht Tage vor Beginn der Paralympics in Vancouver haben die deutschen Behindertensportler Benachteiligungen bei den Prämienzahlungen für Medaillengewinner kritisiert. Während die Deutsche Sporthilfe für einen Olympiasieg 15 000 Euro ausschüttet, bekommt ein Paralympics-Sieger lediglich 4500 Euro. «Das ist ein Unterschied, den wir als ungerecht empfinden, sagte Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, in Berlin. Er kündigte Gespräche mit Sporthilfe-Chef Werner Klatten an.
Paralympics / Vancouver
04.03.2010 · 12:55 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen