News
 

Behindertenbericht: Nur 15,7 Prozent der Kinder auf Regelschulen

Berlin (dts) - Die Bundesregierung beklagt, dass die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung die große Ausnahme ist. "In Deutschland besuchen nur 15,7 Prozent der behinderten Kinder und Jugendliche gemeinsam eine Schule mit nichtbehinderten", zitiert die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (Montagsausgabe) aus einem Regierungsbericht. Die große Mehrheit der Behinderten komme auf die Förderschule. 77 Prozent verlassen die Förderschulen jedoch ohne einen Hauptschul- oder höher qualifizierenden Abschluss. Das Kabinett soll am Mittwoch den Behindertenbericht beraten.
DEU / Behinderte / Bildung
12.07.2009 · 15:55 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen