News
 

Beginn des Prozesses gegen Verena Becker verzögert sich

Stuttgart (dpa) - Der Beginn des Prozesses gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker verzögert sich. Grund sei der große Besucherandrang, hieß es aus dem Gericht in Stuttgart-Stammheim. Die Bundesanwaltschaft wirft Becker vor, Mittäterin bei der Ermordung von Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seinen Begleitern am 7. April 1977 in Karlsruhe gewesen zu sein. Die damals 24-Jährige soll laut Anklage eine maßgebliche Rolle bei der Entscheidung über den Anschlag, der Planung sowie dem Versand der Bekennerschreiben gespielt haben.

Prozesse / Terrorismus / RAF
30.09.2010 · 09:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen