News
 

Beckenbauer: van-Gaal-Aus «nicht zu vermeiden»

Louis van Gaal und Franz BeckenbauerGroßansicht

München (dpa) - Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hält den Rauswurf von Louis van Gaal beim FC Bayern München für «gerechtfertigt». Die Trennung vom niederländischen Cheftrainer sei «nun nicht mehr zu vermeiden» gewesen, urteilte der Fußball-«Kaiser» in seiner Kolumne für die «Bild»-Zeitung (Montag).

Der deutsche Rekordmeister hätte van Gaal nach Meinung Beckenbauers sogar schon früher entlassen sollen. «Meistens funktionieren halbe Sachen nicht. Wenn man zu dem Entschluss kommt, sich zu trennen, sollte man es sofort vollziehen», schrieb der 65-Jährige.

Der FC Bayern hatte am Sonntag das endgültige Aus für den seit längerem umstrittenen van Gaal verkündet, nachdem die Münchner am Vortag durch das 1:1 beim 1. FC Nürnberg wieder auf Tabellenplatz vier abgerutscht waren. Eigentlich hatte der Coach erst zum Saisonende gehen sollen. Nun übernimmt sein Co-Trainer Andries Jonker für die letzten fünf Saisonspiele.

Allerdings äußerte Beckenbauer auch Bedauern über van Gaals Abschied. «Er hat viel Bewegung in den Verein gebracht», meinte Beckenbauer und verwies auf die Erfolge des Trainers in der Vorsaison, als die Bayern das Double holten und im Champions-League-Finale standen.

Fußball / Bundesliga / München
10.04.2011 · 22:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen