News
 

Beckenbauer gegen Abschaffung des Elfmeterschießens

München (dts) - Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern München, ist trotz des Champions-League-Dramas gegen den FC Chelsea für eine Beibehaltung des Elfmeterschießens. "Man sollte es lassen, wie es ist. Elfmeterschießen bringt doch Emotionen ins Spiel und ist viel attraktiver als zum Beispiel der frühere Münzwurf", sagte er der "Bild-Zeitung".

Zu möglichen Alternativen sagte Beckenbauer: "Höchstens ein Shoot-out, wie wir es in meiner Zeit bei Cosmos New York hatten. Wie beim Penalty-Schießen im Eishockey läuft der Spieler auf den Torwart zu, kann ihn ausdribbeln oder an ihm vorbeischießen." FIFA-Boss Sepp Blatter hatte beim 62. Kongress des Weltverbandes in Budapest eine Abschaffung des Elfmeterschießens ins Gespräch gebracht.
DEU / Fußball
25.05.2012 · 20:02 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen