News
 

Beck als letzter Spieler aus dem deutschen WM-Kader gestrichen

Eppan (dts) - Bundestrainer Joachim Löw hat am Abend den Verteidiger Andreas Beck als letzten Spieler aus dem WM-Kader gestrichen, womit nun das endgültige 23-köpfige Aufgebot feststeht. Die deutsche Auswahl fährt demnach mit folgenden neun Abwehrspielern zum Turnier in Südafrika: Dennis Aogo (Hamburger SV), Holger Badstuber (Bayern München), Jerome Boateng (Hamburger SV), Arne Friedrich (Hertha BSC), Marcell Jansen (Hamburger SV), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (Werder Bremen) und Serdar Tasci (VfB Stuttgart). Das Mittelfeld-Aufgebot besteht nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Michael Ballack und Christian Träsch aus folgenden sechs Spielern: Sami Khedira (VfB Stuttgart), Toni Kroos (Bayer Leverkusen), Marko Marin (Werder Bremen), Mesut Özil (Werder Bremen), Bastian Schweinsteiger (Bayern München) und Piotr Trochowski (Hamburger SV). Für das Tor sind neben Stammtorwart Manuel Neuer (Schalke 04) noch Jörg Butt (Bayern München) und Tim Wiese (Werder Bremen) vorgesehen. Im Angriff sollen Cacau (VfB Stuttgart), Mario Gomez (Bayern München), Stefan Kießling (Bayer Leverkusen), Miroslav Klose (Bayern München), Thomas Müller (Bayern München) und Lukas Podolski (1. FC Köln) für Deutschland antreten. Das erste WM-Spiel der deutschen Auswahl findet am 13. Juni in Durban statt, der Gegner ist Australien. Bevor es am Samstag nach Südafrika geht, stellt sich die Nationalmannschaft am Donnerstag in einem letzten Freundschaftsspiel der Mannschaft aus Bosnien-Herzegowina.
DEU / Fußball / WM / Kader
01.06.2010 · 22:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen