News
 

Beatrix würdigt Rolle Deutschlands in der EU

Bundespräsident Christian Wulff (l) und seine Frau Bettina (r), Königin Beatrix der Niederlande (2.v.l), Kronprinz Willem-Alexander und Kronprinzessin Maxima stehen bei einem Defilee anlässlich eines Staatsbanketts im Schloss Bellevue nebeneinander.

Berlin (dpa) - Königin Beatrix der Niederlande hat die Leistungen Deutschlands nach der Wiedervereinigung vor 20 Jahren als außerordentlich gewürdigt.

Das mentale, kulturelle und wirtschaftliche Zusammenwachsen Deutschlands sei erstaunlich, sagte die Monarchin bei einem Staatsbankett am Dienstagabend im Schloss Bellevue in Berlin. Beatrix war am Dienstagvormittag zu einem viertägigen Staatsbesuch in Deutschland eingetroffen.

Deutschland sei inzwischen eine treibende Kraft bei der Wahrung und Stärkung der Stabilität anderer Länder in Europa, sagte sie. Auch die Niederlande profitierten von der Entwicklung neuer Technologien in Deutschland, betonte die Monarchin.

Wulff dankte Beatrix für ihre «herzliche Verbundenheit» mit Deutschland. Nach dem «tiefen Einschnitt» der gemeinsamen Geschichte mit dem Leid der deutschen Besatzung habe es aufseiten der Niederlande die Bereitschaft zur Versöhnung gegeben, sagte Wulff in seiner Tischrede. Inzwischen seien beide Länder Vorreiter bei der Zusammenarbeit in Europa. «Unsere regionale und nachbarschaftliche Kooperation hat Modellcharakter», unterstrich der Bundespräsident.

International / Deutschland / Niederlande
13.04.2011 · 11:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen