News
 

Beamtin will Schmerzensgeld für Sex-Unfall bei Dienstreise

Sydney (dpa) - Beim Sex während der Dienstreise ist einer australischen Beamtin im Hotel ein Lampenschirm auf den Kopf gefallen - dafür hat sie ihren Arbeitgeber auf Schmerzensgeld verklagt. Der Lampenschirm war aus Glas, die Frau trug Schnittwunden im Gesicht davon, berichtete der Rundfunksender ABC. Der Staat wehrt sich gegen die Klage. Die Anwälte argumentieren, die Frau habe sich die Verletzung ja nicht bei Ausübung ihrer Tätigkeit zugezogen.

Prozesse / Arbeit / Buntes / Australien
27.07.2011 · 11:58 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen