News
 

BDI lehnt einseitige Erhöhung der EU-Klimaziele ab

Berlin (dts) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die einseitige Erhöhung der Klimaziele in der EU klar abgelehnt. Das sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf zur neuen "Roadmap for moving to a low carbon economy in 2050" der EU-Kommission am Dienstag in Berlin. "Wir sind für schärfere Ziele, sobald die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer mitziehen", so Schnappauf.

Einseitige Klimavorgaben würden dabei zu Verschärfungen beim EU-Emissionshandel führen, was besonders die deutsche Wirtschaft betreffe. Positiv bewertete der BDI allerdings den Fokus des neuen Energieeffizienzplans der EU-Kommission auf den Gebäudesektor. "Die Verdopplung der Sanierungsquote im öffentlichen Gebäudebestand ist richtig", unterstrich Schnappauf.
DEU / EU / Energie / Industrie
08.03.2011 · 16:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen