News
 

BCE-Gewerkschaftschef Vassiliadis kritisiert Politisierung der Steag

Berlin (dts) - Der Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, kritisiert Forderungen der Grünen, den Kohleverstromer Steag zum Erzeuger erneuerbarer Energien umzubauen. Gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung sagte Vassiliadis: "Wir haben mit den Stadtwerken qualitative Investoren gefunden. Jetzt beginnt aber etwas, das zu befürchten war: Man versucht politisch Einfluss zu nehmen, ein Unternehmen umzukrempeln, weil es mittelbar im öffentlichen Besitz ist. Ich halte das für einen Fehler".

Wer die Potenziale der Steag nutzen wolle, müsse "die Leute ihre Kompetenz beim Kraftwerksbau einbringen lassen. Die Verstromung der Steinkohle ist eine effiziente Technologie." Er halte nichts von einem Ausstieg und einer Schrumpfungslogik, sagte der IG BCE-Chef.
DEU / Industrie / Unternehmen
17.01.2011 · 17:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen