News
 

Bayrischer Umweltminister Söder will offenbar AKW Isar 1 vom Netz nehmen

München (dts) - Die bayerische CSU rückt weiter von ihrem bisher atomfreundlichen Kurs ab. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe) berichtet, will Umweltminister Markus Söder (CSU) laut Teilnehmern einer CSU-Präsidiumssitzung am Montag den alten Reaktor Isar 1 bei Landshut dauerhaft vom Netz nehmen. Dieser Vorschlag sei auf breite Zustimmung in der Sitzung gestoßen.

Das Atomkraftwerk Isar 1 bei Landshut gehört zu den ältesten in der Bundesrepublik und ist pannenanfällig. Nach den Plänen der rot-grünen Bundesregierung hätte die Anlage dieses Jahr ohnehin vom Netz gehen sollen. Mit den Beschlüssen der schwarz-gelben Bundesregierung von 2010 verlängert sich die Laufzeit bis 2019. Wie Teilnehmer der Sitzung berichten, habe Söder Zweifel geäußert, ob es wirtschaftlich sinnvoll sei, das Atomkraftwerk gegen die Gefahr von Flugzeugabstürzen nachzurüsten. Der Fall Japan habe gezeigt, dass Nachrüstungen im größeren Umfang wohl nicht zu vermeiden seien, um das Kraftwerk sicher zu machen. Flugzeuge mit dem Ziel München passieren die Atomanlagen mit nur wenigen Kilometer Abstand. Im bayerischen Umweltministerium wollte man keine Stellungnahme hierzu abgeben.
DEU / Parteien / Energie
14.03.2011 · 18:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen