News
 

Bayern will Schuldentilgen zur Pflicht machen

München (dpa) - Die schwarz-gelbe Staatsregierung will Bayern als erstes Bundesland gesetzlich zum Schuldentilgen verpflichten. Im Rahmen eines Tilgungsplans soll von 2015 bis 2020 ein Prozent der jährlichen Steuereinnahmen für die Rückzahlung reserviert werden - das wären nach jetzigem Stand zwischen 300 und 400 Millionen Euro pro Jahr. Das sagte Finanzminister Markus Söder in München. Ziel ist ein schuldenfreier Haushalt im Jahr 2030. Bayern ist derzeit mit rund 32,6 Milliarden Euro verschuldet.

Haushalt / Bayern
06.03.2012 · 15:31 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen