News
 

Bayern: Verweste Babyleiche gefunden

Bad Griesbach (dts) - Im bayerischen Bad Griesbach ist am vergangenen Dienstag eine verweste Babyleiche gefunden worden. Dies teilte die Polizei am Freitag mit. Ein 61-jähriger Mann hatte in seiner Wohnung einen starken Verwesungsgeruch bemerkt.

Unter einer Matratze der Vormieter fand der Mann ein Päckchen, das er den hinzugerufenen Polizisten übergab. Den Beamten vor Ort stockte der Atem, als sie nach Öffnung ein männliches Neugeborenes, zusammen mit einem Teddybären eingewickelt, entdeckten. Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Passau konnten relativ schnell in Erfahrung bringen, dass bis April dieses Jahres ein junges Paar in dieser Wohnung gelebt hatte, die bereits ein gemeinsames Kind hatten. Das Paar trennte sich nach Auszug aus der Wohnung. Auf Befragung der Ermittler gab die junge Frau an, die Schwangerschaft zu jeder Zeit verheimlicht zu haben und auch keinen Arzt aufgesucht zu haben. Bei der Obduktion des Leichnams wurde festgestellt, dass der Schädel des Kindes mit einem Gegenstand eingeschlagen wurde. Gegen die tatverdächtige Frau wurde ein Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.
DEU / Bayern / Polizeimeldung / Unglücke
27.08.2010 · 13:03 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen