News
 

Bayern: Tötungsversuch mit Fön in Badewanne fehlgeschlagen

Kitzingen (dts) - Im bayerischen Kitzingen ist am Freitagmorgen ein Tötungsversuch mit einem Fön in der Badewanne fehlgeschlagen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte sich der 40-jährige Sohn ein Bad eingelassen, als sein Vater den eingeschalteten Fön in die Badewanne warf. Dem Sohn gelang es, das Gerät blitzschnell wieder aus dem Wasser zu holen.

Er kam offensichtlich ohne Verletzungen davon. Daraufhin verständigte der 40-Jährige die Polizei und den Rettungsdienst. Bis zum Eintreffen der Beamten hatte sich der Vater selbst in die Badewanne gesetzt und den Fön erneut hineingeworfen. Aber auch er blieb von einem tödlichen Stromschlag verschont. Der offensichtlich geistig verwirrte Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Dort hatte er angegeben, seinen Sohn nicht töten zu wollen. Nähere Hinweise zu den Hintergründen der Tat gibt es bislang noch nicht.
DEU / BAY / Kurioses / Unglücke
02.09.2011 · 14:32 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen