News
 

Bayern besteht auf ermäßigter Steuer für Hotels

Berlin (dpa) - Im Streit über den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen besteht Bayern darauf, die Verabredungen im Koalitionsvertrag zu erfüllen. Er halte das für ein Gebot der Verlässlichkeit, sagte Finanzminister Georg Fahrenschon der Tageszeitung «Die Welt». Im Koalitionsvertrag hätten Union und FDP vereinbart, dass die Mehrwertsteuer für Übernachtungen in Hotels zum Jahreswechsel von 19 auf sieben Prozent sinken werde. Der Steuer- Bonus für Hotelübernachtungen ist umstritten.
Steuern / Haushalt
24.11.2009 · 01:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen