News
 

Bayern: 20 Personen in Kleinbus mit neun Sitzplätzen unterwegs

Passau (dts) - Einen mit 20 Personen stark überbesetzten Kleinbus hat die Polizei am Freitagmorgen in Bayern aus dem Verkehr gezogen. Wie die Beamten am Samstag mitteilten, sei ihnen der Mercedes-Kleinbus mit bulgarischer Zulassung an der Rastanlage Donautal-West der Autobahn 3 aufgefallen. In dem eigentlich nur für neun Personen ausgelegten Kleinbus hätten fünf Erwachsene, drei Jugendliche und zwölf Kinder gesessen, hieß es.

Nachdem die Weiterfahrt zunächst unterbunden worden war, konnten neun Personen schließlich mit dem Kleinbus weiterreisen. Die Gruppe war zuvor nach Rücksprache mit dem Jugendamt Passau und dem Sozialamt Passau aufgeteilt worden. Die zurückgelassenen Personen wurden vorerst bei der Bahnhofsmission untergebracht. Diese organisierte auch die Weiterfahrt mit dem Zug, so die Beamten. Der Fahrer des Kleinbusses wurde wegen der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.
Vermischtes / DEU / BAY / Polizeimeldung
25.01.2014 · 10:26 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen