News
 

Baupreise für Wohngebäude im November um 2,9 Prozent gestiegen

Wiesbaden (dts) - Die Preise für den Neubau von Wohngebäuden in Deutschland sind im November 2011 gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Der Preisanstieg im August 2011 hatte im Jahresvergleich ebenfalls 2,9 Prozent betragen.

Von August auf November 2011 erhöhte sich der Preisindex um 0,3 Prozent. Die Preise für Rohbauarbeiten stiegen von November 2010 bis November 2011 um 2,8 Prozent, für Ausbauarbeiten erhöhten sie sich um 3,0 Prozent. Die höchsten Preisanstiege unter den Bauarbeiten an Wohngebäuden gab es bei den Klempnerarbeiten sowie bei den Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden (jeweils + 4,2 Prozent). Bei den Zimmer- und Holzbauarbeiten und bei den Nieder- und Mittelspannungsanlagen stiegen die Preise um jeweils 3,9 Prozent. Die niedrigsten Preisanstiege gab es bei Naturwerksteinarbeiten (+ 1,3 Prozent), Parkettarbeiten (+ 1,4 Prozent) und bei Tapezierarbeiten (+ 1,5 Prozent).
DEU / Immobilien / Daten
06.01.2012 · 08:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen