News
 

Bauern befürchten Hitzeschäden

Berlin (dpa) - Die Hitzewelle macht den Landwirten zu schaffen. Der Bauernverband befürchtet deutliche Ernteschäden. Das sagte Bauernpräsident Gerd Sonnleitner in Berlin. In Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt gebe es bereits Hitzeschäden beim Getreide. Auch in Bayern seien Trockenschäden sichtbar. Laut Sonnleitner kann es auch beim Mais Schäden geben, wenn dieser zu wenig Wasser bekommt. Für morgen hat der Deutsche Wetterdienst Spitzenwerte von 38 Grad vorhergesagt.
Agrar / Wetter
02.07.2010 · 14:55 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen