News
 

BASF verzichtet an Stammsitz bis 2015 auf betriebsbedingte Kündigungen

Ludwigshafen am Rhein (dts) - Der weltweit größte Chemiekonzern BASF will an seinem Stammsitz im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen bis Ende 2015 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die neue Standortvereinbarung sieht zudem Investitionen von neun bis zehn Milliarden Euro vor.

Rund zwei Drittel der Ausgaben seien für Modernisierungs- und Erhaltungsmaßnahmen in Ludwigshafen vorgesehen. Die Vereinbarung gilt laut dem Konzern für die rund 33.000 Mitarbeiter der BASF SE am Standort und den Zeitraum von Anfang 2011 bis Ende 2015. Sie ersetzt die Ende 2004 abgeschlossene Standortvereinbarung, die zum Jahresende ausläuft.
DEU / Unternehmen
24.11.2010 · 13:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen