News
 

Barroso wirft Finanzmärkten Panikmache vor

Berlin (dpa) - EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat Finanzmärkten und Wirtschaftsexperten vorgeworfen, in der Euro-Krise Panik zu erzeugen. Barroso sagte der «Bild»-Zeitung, früher seien die Schuldenprobleme eher unterschätzt worden. Heute würden die Experten und Märkte dagegen die Risiken manchmal übertreiben. Barroso kritisierte auch die Euro-Länder. Sie hätten bei der Aufnahme Griechenlands in den Euroraum «massiven politischen Druck» auf die EU-Kommission ausgeübt und Sanktionen gegen Schuldenländer verhindert.

EU / Finanzen
10.10.2011 · 06:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen