News
 

Barroso verlangt von Tunis Rücknahme von Flüchtlingen

Brüssel (dpa) - Im Streit um Flüchtlinge aus Nordafrika hat EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso den Druck auf Tunesien verstärkt. Tunesien müsse Bürger wiederaufnehmen, die nach Europa geflüchtet seien und sich dort illegal aufhielten, sagte Barroso in Tunis. Er traf dort mit Regierungschef Béji Caïd Essebsi zusammen. Die Flüchtlinge in Europa sorgen für erheblichen politischen Sprengstoff in Europa. Die italienische Regierung drohte an, viele der 23 000 nordafrikanischen Flüchtlinge kurzerhand in andere Staaten weiterreisen zu lassen. Frankreich und Deutschland sind dagegen.

EU / Migration / Tunesien
12.04.2011 · 17:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen